Therapeutisches Arbeiten mit Pferden in Tröstau/Oberfranken I
Einem fünf Jahre alten Mädchen im Raum Oberfranken wird für ein Jahr eine Reittherapie finanziert. Das kleine Mädchen hat nicht nur traumatische Erfahrungen gemacht sondern weist auch Störungen in der Aufmerksamkeit und Wahrnehmung auf. Da erst mit der Einschulung ein Anspruch auf öffentliche Gelder besteht und eine private Finanzierung für die Mutter nicht möglich ist, haben wir die Therapiekosten übernommen.
Die Therapie wird in der Praxis von Doris Rußig (www.miteinander-gehen.de) durchgeführt, die eine Sehbehinderung hat (Achromatopsie).
Unser Ziel ist es, das Mädchen für den Besuch einer Regelschule vorzubereiten, den Verbleib bei der Mutter zu sichern und ihr ein Stückchen unbeschwerte Kindheit zu ermöglichen.